Schwaben

Bürgerbühne Schwaben im Gespräch mit der Stadt- und Bezirksrätin Petra Beer

Kinder und Jugendliche der Bürgerbühne Schwaben haben sich ins Gespräch mit Mitgliedern des Zweckverbands Landestheater Schwaben begeben. Anlass für die Gespräche war der „Welttag des Theaters für junges Publikum“ am 20. März, bei dem dieses Jahr das Recht jede/s Kindes und jede/s Jugendlichen auf die Teilhabe an Kunst und Kultur im Fokus stand.
Dass der Zweckverband es dem Landestheater Schwaben in diesen schweren Zeiten ermöglicht hat, eine eigene Sparte für das junge Publikum zu errichten, wird von den Kindern und Jugendlichen als ein großartiges und zukunftsweisendes Zeichen gesehen. Die Kinder und Jugendlichen bedanken sich bei den Vertreter/innen des Zweckverbands via Videochat und begeben sich in den Austausch. Sie stellen Fragen zu Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche, welche Rolle die Politik bei der Ermöglichung von kultureller Bildung und Teilhabe spielt und wie auch in Zeiten der Pandemie Angebote geschaffen werden können.

 

Es hat mich sehr gefreut, den drei engagierten Jugendlichen Rede und Antwort stehen zu dürfen.

 

Gerne können Sie das Video auf dem YouTube-Kanal des Landestheaters Schwaben ansehen:

Klausurtagung der SPD-Bezirkstagsfraktionen in Bayern

Tagungsort: das Inklusionshotel „eins mehr“ in Augsburg

Natürlich war die Freude riesengroß, sich nach sehr langer Zeit mal wieder persönlich zu treffen – und das in diesem besonderen Hotel. Etwa die Hälfte der Belegschaft sind Menschen mit Beeinträchtigungen. Der Verein „eins mehr“ will mit diesem Projekt Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt für Menschen mit einer (geistigen) Behinderung schaffen.
Inhaltlich beschäftigten wir uns mit dem neu geschaffenen bayernweiten Krisendienst (www.krisendienste.bayern). Dessen Referentin Frau Bram-Kurz erläuterte den Aufbau der Krisendienste Bayern, die Hilfe bei psychischen Krisen leisten, speziell natürlich mit besonderen Blick auf den schwäbischen Teil.
Anschließend erläuterte Prof. Dr. Hasan, Leiter der Bezirksklinik Augsburg, die Situation rund um die Drogenambulanz und die Möglichkeiten der Substitution.
Am zweiten Tag besprachen wir unsere Anträge an den Hauptausschuss des Bezirketages. Ganz spontan hat uns noch Ronja Endres, die neu gewählte Co-Vorsitzende der BayernSPD, besucht. Wir konnten mit ihr einen regen Austausch pflegen und sie hat viele Anregungen, Anliegen und Tipps an den Landesvorstand und die Landtagsfraktion mitgenommen.

Besonders gefreut habe ich mich, dass meine schwäbischen Fraktionskollegen Dr. Gerhard Ecker und Volkmar Thumser ebenfalls an dieser wichtigen Konferenz teilgenommen haben.

 

Europapolitischer Abend der SPD Kempten

Informativer europapolitischer Abend mit der großartigen bayerischen Spitzenkandidatin zur Europawahl 2019, Maria Noichl, MdEP, bei der Kemptener SPD. Schön auch die lebhafte Diskussion im Anschluß an die starke Rede von Maria.

 

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Ilknur Altan (Europakandidatin Kempten), Maria Noichl, MdEP und Francesco Abate (Europakandidat Memmingen). (Foto: privat)

 

Im Gespräch mit Heidi Lück, MdL a.D.

Farbe bekennen !

In der heutigen politischen Landschaft ist es für mich besonders wichtig, daß wir Frauen Farbe bekennen!

 

Liebe Frauen, deshalb bitte am Sonntag, 14. Oktober, wählen gehen!

 

Ihre Petra Beer